hdm06_duque_aspa_slideshowmask.jpg tambor3_aspa_slideshowmask.jpg canela5_aspa_slideshowmask.jpg bobo_flik_aspa_slideshowmask.jpg theo3_aspa_slideshowmask.jpg

Duque, Pointer beim Wasserballett

Hund des Monats Juli

Tambor, Rüde

wünscht sich ein hundeerfahrenes Zuhause

Canela, Hündin

wartet auf ihre liebevolle Familie

Bobo & Flik, Rüden

Warten schon zu lange auf ihre Chance

Theo, Rüde

wartet schon viel zu lange auf seine Familie


Kala, Hündin

wartet in

*** Albergue Villarrobledo/ Spanien

  • Rasse: Mischling
  • Geboren: 10.06.2017
  • Größe: 62cm
  • Charakter:
    freundlich, verschmust, sozial
  • Katzenfreundlich: kann getestet werden
  • Kinderlieb: keine Angaben
  • Kastriert: Ja

Ansprechpartner und Telefon:

Ingrid Clever

Mobil: 0172 / 9018717

E-Mail: vermittlung_at_aspa-ev.de

Helft mit und teilt den Steckbrief auf facebook!




Dieser Hund ist ein sogenannter 'Handicaphund'. Aufgrund von Erkrankung können hier weitere Behandlungskosten auf einen zukommen. Gesucht werden Menschen, denen dies bewusst ist und die Erfahrung mit der Versorgung und den Bedürfnissen solcher Hunde haben. Auch sollte man die Möglichkeit haben, so einen Hund im Bedarfsfall gut medizinisch versorgen zu können. Für unsere Handicap-Hunde aufgrund von Alter, Verhaltensauffälligkeiten oder Erkrankung suchen wir immer liebe Menschen, die bereit wären eine Patenschaft zu übernehmen, um diese etwas zu unterstützen. Weitere Infos dazu findet ihr hier auf unserer Homepage https://www.aspa-ev.de/eure-hilfe/hunde-und-projekte-brauchen-patenschaften/
 
Update 06.22
Unsere liebe Kala hat seit 2019 ein Epilepsie-Problem. Sie ist medikamentös darauf eingestellt. Kala lebt zurzeit wieder in der (neuen) Albergue, da das Pflegestellenhaus aufgelöst werden müsste und leider noch kein adäquater Ersatz gefunden wurde. Sie hat auf das Besuchsteam einen etwas ermatteten Eindruck gemacht, das kann der Hitze geschuldet sein. Kala ist aber unheimlich verschmust und lieb, sie freut sich immer sehr einen zu sehen :)  Wir würden uns sehr wünschen, dass Kala eine erfahrene Familie findet, die sie mit dem Epilepsie-Problem unterstützen kann. Kala ist eine sehr liebevolle Hündin, die sehr umgänglich ist und sich sehr über eine eigene Familie freuen wurde. Wir werden weiter für Kala nach ihren Menschen suchen, damit sie glücklich und zufrieden eine liebe Familienhündin werden kann.
 
Kala und ihre Geschwister wurden Ende September 2017 zusammen mit ihrer Mutter Uva (sie ist bei der befreundeten Tierschützerin geblieben) in einer Lebendfalle gesichert. Um die Tierschützerin zu unterstützen, hat die Albergue die Junghunde nach ein paar Wochen übernommen, um für sie ein Zuhause zu suchen. Kala hat sich zu einer lieben Hündin entwickelt, die sich dem spanischen Team gegenüber immer freundlich und verschmust zeigt. Sie kommt in der Hundegruppe sehr gut zurecht, ist verspielt und im Rudel sozial. Auch unser Team konnte sie schon mehrfach in Spanien kennenlernen und auch bei uns zeigte sich Kala von einer liebevollen Seite. Sie war Anfangs schüchtern aber als sie merkte, dass wir alle nett sind, begrüßte sie uns am nächsten Besuchstag schon freudig im Auslauf. Trotzdem sollte Interessenten bewusst sein, dass sie nach ihrer Ankunft in Deutschland etwas Zeit zum Eingewöhnen brauchen wird und sie vielleicht in einigen Situationen unsicher reagieren könnte. Sie wäre dann das erst Mal von ihren Geschwistern getrennt und die neue Umgebung muss sie erst einmal in Ruhe kennenlernen. Bei entsprechender Begleitung sind wir uns sicher, dass Kala sich in einer ruhigen Umgebung in einem Haus/Wohnung mit Garten sehr wohl fühlen wird.
 
Wir suchen eine hundeerfahrene Pflegestelle oder Adoptionsfamilie, die Geduld, Ruhe und Verständnis hat, Kala in der Eingewöhnungsphase souverän zu begleiten und vor allem anzuleiten. Artgerechte Auslastung, Spaziergänge in der Natur, Kontakt zu netten Artgenossen und Schmusezeit mit lieben Menschen werden dazu beitragen, dass Kala so ihre mehr als verdiente Chance bekommt, ein wunderbares Familienmitglied für Sie werden zu können. Wir bemühen uns gemeinsam mit dem spanischen Team, die Hunde gut kennenzulernen und ihr Verhalten im Tierheim zu beschreiben. Trotzdem können sich manche Hunde in der ersten Zeit in der neuen Familie, temporär anders im Verhalten zeigen als im Text beschrieben. Die Hunde müssen hier bei uns in Deutschland mit vielen neuen Eindrücken, fremden Hunden und unbekannten Menschen zurechtkommen und diese kennenlernen. Bitte geben Sie den Hunden immer die Zeit, die sie dafür brauchen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team - Wir beraten Sie sehr gerne unverbindlich und fordern gerne weitere Informationen in Spanien bei unserem Team vor Ort an.
 
Mehr aktuelle Videos zu Kala und unseren anderen Hunden finden Sie unter folgendem Link: Melanie Mangiafico Tierschutzverein ASPA friends e.V.

Anfrage zu:

Kala, Hündin

Angaben zur Person:

Ich suche ein Zuhause:

Waldi, Rüde (kleiner Mischling )

spanien waldi4_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine! Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de/Galgo




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de