hdm04.21_aria_aspa_slideshowmask.jpg nero_aspa_slideshowmask.jpg coco2_aspa_slideshowmask.jpg benita04_aspa_slideshowmask.jpg theo_julio_aspa_slideshowmask.jpg

Arias Überrraschung

Hunde des Monats April

Nero, Rüde

soll nicht für immer imTierheim bleiben

Coco, Rüde

sucht einen liebevollen Platz

Benita, Hündin

sucht einen liebevollen Platz

Theo und Julio, Rüden

suchen ein freundliches Zuhause


Mar, Hündin

wartet in

*** Albergue Villarrobledo/ Spanien

  • Rasse: Boxer Doggen-Mischling
  • Geboren: 01.2012
  • Größe: 65cm
  • Charakter:
    lieb, verschmust, ruhig
  • Katzenfreundlich: kann getestet werden
  • Kinderlieb: Ja
  • Kastriert: Ja

Ansprechpartner und Telefon:

Manuela Oschütz

Telefon: 06184 / 9932960

Mobil: 01575 / 9084223

E-Mail: m.oschuetz_at_aspa-ev.de

Helft mit und teilt den Steckbrief auf facebook!




Bei Mar wurde im Mai 2019 ein Leishmaniose Titer festgestellt und sie wird dementsprechend in Spanien behandelt. Dieser Hund ist ein sogenannter 'Handicaphund'. Aufgrund von Erkrankung können hier weitere Behandlungskosten auf einen zukommen. Gesucht werden Menschen, denen dies bewusst ist und die Erfahrung mit der Versorgung und den Bedürfnissen solcher Hunde haben. Auch sollte man die Möglichkeit haben, so einen Hund im Bedarfsfall gut medizinisch versorgen zu können. Für unsere Handicap-Hunde aufgrund von Alter, Verhaltensauffälligkeiten oder Erkrankung suchen wir immer liebe Menschen, die bereit wären eine Patenschaft zu übernehmen, um diese etwas zu unterstützen. Weitere Infos dazu findet ihr hier auf unserer Homepage https://www.aspa-ev.de/eure-hilfe/hunde-und-projekte-brauchen-patenschaften/

 

Mar wartet schon so lange auf ihr Glück. Wir können einfach nicht glauben, dass diese freundliche und liebe Hündin soviel Pech im Leben hat. Mar liebt jeden Menschen sehr, daran merkt man, dass ihr Leben bis 2016 recht gut gewesen sein muss, denn sie hat keinerlei Ängste bei Menschen, ist sehr ausgeglichen und immer freundlich. Sie lebte seit sie ein Welpe war bei einem älteren Herrn auf dem Land in der Nähe von Villarrobledo. Leider wurde dieser sehr krank und Pflegebedürftig, sodass seine Familie Mar im August 2016 in das Tierheim brachte. Was muss das für diesen Hund bedeutet haben, der sich so nach menschlicher Zuwendung sehnt herzlos abgegeben zu werden und alleine in einem Zwinger zu sitzen? Mar hatte ein paar Anfragen, fast war es als hätte sie den Jackpot gezogen und das Ticket für ihre Reise ins Glück in der Pfote. Leider wurde die Adoption abgesagt und Mar wartet seit dem wieder auf ihre Menschen. Mar ist eine ruhige, sehr liebevolle und freundliche Hündin, die auf jeden Menschen offen zugeht. Sie ist schon recht kräftig und daher sollte man auch die entsprechende Erfahrung und Kraft haben, um einen großen, schweren Hund händeln zu können. Aber sie geht prima an der Leine, bei Spaziergängen außerhalb der Albergue ist sie völlig cool und relaxed. Sie kommt wunderbar mit Rüden zurecht, bei Hündinnen möchte sie die Chefin sein kann aber mit einem entsprechenden eher unterwürfigem Gegenstück gut im Tierheim zusammen leben. Dort wird Mar einzelnd gefüttert, da sie gerne ihren Napf allein für sich hat und sie nicht, so wie alle anderen Hunde im Tierheim, gemeinsam in der Gruppe aus einem Trog fressen möchte. In dieser Situation zeigt sie sich dann futterneidisch, sodass man sie lieber einzelnd füttert aus ihrem eigenen Napf, um unnötige Konflikte unter den Hunden zu vermeiden. Mar braucht Menschen, die sich mit den Eigenschaften großer Hunde auskennen und diese bei der Erziehung führen können. Ein Haus oder eine Wohnung mit Garten in einer ruhigeren Ecke würde ihr sicherlich sehr gefallen bei lieben Leuten, die viel Zeit zum schmusen haben.

 

Wir suchen eine hundeerfahrenePflegestelle oder Adoptionsfamilie, die Geduld, Ruhe und Verständnis hat, Mar in der Eingewöhnungsphase souverän zu begleiten und vor allem anzuleiten. Artgerechte Auslastung, Spaziergänge in der Natur, Kontakt zu netten Artgenossen und Schmusezeit mit lieben Menschen werden dazu beitragen, dass Mar so ihre mehr als verdiente Chance bekommt, ein wunderbares Familienmitglied für Sie werden zu können. Wir bemühen uns gemeinsam mit dem spanischen Team, die Hunde gut kennenzulernen und ihr Verhalten im Tierheim zu beschreiben. Trotzdem können sich manche Hunde in der ersten Zeit in der neuen Familie, temporär anders im Verhalten zeigen als im Text beschrieben. Die Hunde müssen hier bei uns in Deutschland mit vielen neuen Eindrücken, fremden Hunden und unbekannten Menschen zurechtkommen und diese kennenlernen. Bitte geben Sie den Hunden immer die Zeit, die sie dafür brauchen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Team - Wir beraten Sie sehr gerne unverbindlich.

Anfrage zu:

Mar, Hündin

Angaben zur Person:

Ich suche ein Zuhause:

Bongo, Rüde (Mischling)

spanien bongo6_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

Zur Zeit gibt es keine aktuellen Termine! Alle Veranstaltungen ansehen

Hilf mit uns Galgos in Not!

Spende jetzt Futter für die spanischen Galgos

www.veto-tierschutz.de




A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.



Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahund.de