hund_slideshow_news.jpg amor.jpg axel.jpg img_7697_-_kopie-1.jpg zweispanier.jpg

Ich suche ein Zuhause:

Dixi (Mischling)

spanien dixi2_aspa_frontpicmask.jpg

Mehr Infos über mich

Veranstaltungen:

02.06.2018

11 Uhr bis 18 Uhr

A.S.P.A. friends Tierschutzfest 2018

Stöckwiese 7 in 76467 Bietigheim bei Rastatt

Alle Veranstaltungen ansehen

Weitere Informationen:

A.S.P.A friends e.V.

Geprüfte Organistaion

mit Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz.


Damit wir überall gern gesehen sind!


Aktion

Aktion "Gelber Hund"

mehr Infos dazu gibt es auf den Internetseiten der Initiatoren unter: www.gulahunde.de und www.gulahund.de


Aktion Schnüffelgärten

Aktion "Schnüffelgärten"

Wir machen mit! Hier sind alle Hunde erwünscht!

Unser Projekt: Verhaltenstraining – für ein angstfreies Hundeleben

Um unsere Welpen und Junghunde besser zu sozialisieren, um ängstlichen und deprivierten Hunden eine bessere Vermittlungschance zu geben, haben wir ein neues Projekt in der Albergue Villarrobledo ins Leben gerufen. Zum Team der Albergue gehört nun Alba. Sie ist 20 Jahre alt, sehr hundeerfahren und studiert Kindererziehung. Unser Team durfte sie beim Besuch im Oktober kennen lernen und konnte ihre Arbeit beobachten. Sie hat ein wahnsinniges Händchen für die ängstlichen Hunde, bringt sehr viel Liebe, Interesse und Ruhe für diese Arbeit mit. Sie wird sich nun um die Welpen und Junghunde kümmern, sich mit ihnen beschäftigen und spielen. Natürlich werden dabei auch jede Menge Streicheleinheiten verteilt. Eine erfolgreiche Sozialisation ist eine elementare Vorausetzung für die Hunde, um ohne Ängste ein Hundeleben- auch bei uns- führen zu können. Je weniger Verhaltensauffälligkeiten ein Hund entwickelt, um so besser sind seine Vermittlungschancen. Gemeinsam mit unseren spanischen Tierschützern wollen wir somit die Welpen und Junghunde besser auf ihr zukünftiges Leben vorbereiten. Alba wurde jetzt von Cari eingestellt und wir wollen dieses Projekt mit finanzieren.

 

Alba kümmert sich auch intensiv um sehr ängstliche und verhaltensauffällige Hunde wie zum Beispiel Iman, Torrija, Bill und Yuma, die somit eine bessere Chance einer Vermittlung in eine Familie bekommen können. Jeder bekommt nach und nach ein intensives Training mit ihr und wenn Hunde Interessenten haben oder eine Ausreise kurz bevor steht, so wie jetzt bei Bill und Yuma, wird sich mit diesem ängstlichen Hund intensiv beschäftigt bis zur Ausreise, damit er weniger Startschwierigkeiten im Umgang mit der neuen Situation hat. Unser großes gemeinsames Ziel ist es durch dieses Verhaltenstraining zu vermeiden, dass Hunde aufgrund von Verhaltensstörungen Jahre im Tierheim verbringen müssen. Unserer sehr kleinen spanischen Crew ist es einfach ohne personelle Unterstützung unmöglich diese intensive Ansprache den Hunden zukommen zu lassen. Diese Ansprache ist jedoch für unsere Hunde ebenso elementar wichtig.

 

Cari, Pepi und Lukas kümmern sich von Montags bis Freitags von morgens 8 Uhr bis 14 Uhr um die Versorgung der knapp 180 Hunde inklusive der vielen kleinen Welpen. Die Reinigungsarbeiten der Zwinger, Tierarztbesuche und viele anderer Aufgaben, die in einer Auffangstation anfallen, müssen von den dreien erledigt werden. Aushilfe Maria kommt zweimal die Woche dazu, um zu helfen. Natürlich werden die Hunde dann auch alle gestreichelt und geherzt, aber die zurückhaltenden bleiben meist auf der Strecke weil dem Team oft die Zeit fehlt sich gezielt mit ihnen zu beschäftigen. Samstag und Sonntag kommen dann Encarna, ein Helfer und Lucas um diese Arbeiten zu übernehmen, damit Cari und Pepi Zeit haben für private Dinge wie Familie, Haus und eigene Tiere.

Alba ist jetzt von Montag bis Freitag nachmittags jeweils 3 Stunden für die Hunde in der Albergue da, um gezielt mit ihnen zu arbeiten bzw. die Welpen noch einmal gut zu versorgen.

 

Wenn wir es schaffen würden, Alba kontinuierlich zu finanzieren, würden wir die Lebensqualität der Hunde vor Ort enorm verbessern und ihnen noch eine größere Chance geben, irgendwann ein normales Hundeleben führen zu dürfen. Es wäre schön, wenn ihr unser Projekt unterstützen würdet und daher würden wir uns sehr über Paten für Alba  freuen, die uns helfen wollen Cari dabei zu unterstützen, dieses tolle Projekt am Leben zu erhalten.